Wer schwedische Haferkekse liebt ist hier richtig!

Ich finde dieses Rezept super , ich lieb(t)e die Haferkekse von IKEA .  Nur sind die Kekse im Pappkarton des bekannten Möbelhauses nicht vegan, darum ab in die Küche und selber backen! Diese hier schmecken wie das Orginal (oder sogar besser).

Ruck-Zuck gemacht und ebenso schnell weggegessen.
P1120065

Zutaten:

  • 300 g vegane Margarine
  • 270 g Zucker
  • 1/2 TL Bourbon-Vanillepulver
  • 1 gehäufter EL Sojamehl
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 150 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 Prise Salz
  • 375 g Haferflocken

Zubereitung:

Margarine, Zucker, Vanillepulver und Sojamehl in eine Schüssel geben und mit den Quierlen des Handrührgeräts glatt rühren. Backpulver, Mehl und Salz zugeben und kurz untermischen. Zuletzt die Haferflocken mit einem Löffel unter den Teig hben. ten teig für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen, Bleche mit Backpapier auslegen. Mit einem Teelöffel kleine Teighäufchen daraufsetzten, dabei viel Abstand lassen (pro Blech am besten nur 9 Plätzchen backen, weil sie sehr stark auseinanderfließen).

Die Plätzchen nacheinander im heißen Ofen (Mitte) jeweils 10-15 Minuten backen und dann auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

Rezept aus: La Veganista von Nicole Just

Advertisements

3 Gedanken zu “Wer schwedische Haferkekse liebt ist hier richtig!

  1. Aline Mia schreibt:

    Hallo liebe Sabine,
    erfüllt das Sojamehl eine bestimmte Funktion oder kann ich auch ein anderes Mehl (am liebsten Dinkel) verwenden.
    Ich freue mich schon aufs Backen !
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s