Zimt-Hefeschnecken – echtes Seelenfutter

P1120226Zutaten für ca. 12 Stück

Für den Teig:

  • 125 ml Sojamilch
  • 250 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 40 g Zucker
  • 40 g vegane Margarine
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

 

 

Für die Füllung:

  • 70 g kalte vegane Margarine
  • 2 TL Zimtpulver
  • 70 g Zucker

Außerdem:

Mehl für die Arbeitsfläche und Backpapier für das Blech

 

Zubereitung:

  • Für den Teig Sojamilch lauwarm erhitzen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde in die Mitte drücken und die Hefe hineinbröckeln. 1 EL von dem Zucker darüberstreuen und die lauwarme Sojamilch über die Hefe gießen.
  • Die Hefe in der Flüssigkeit mit etwas Mehl vom Rand verrühren und den Vorteig 5 Min. zugedeckt ruhen lassen, bis die Hefe Blasen wirft.
  • Dann die restlichen Teigzutaten hinzugeben und alles in der Küchenmaschine in ca. 5 Min. zu einem Teig kneten. Den Hefeteig an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen.
  • Den gegangenen Teig auf wenig Mehl zu einem Rechteck von ca. 30 x 50 cm ausrollen. Für die Füllung die kalte Margarine in Flocken gleichmäßig auf der vorderen Teighälfte verteilen, die andere Teighälfte darüberschlagen und alle offenen Ränder nach unten umschlagen.
  • Nochmals zu einem Rechteck gleicher Größe ausrollen und die äußeren Drittel zur Mitte schlagen, sodass der Teig nun 3 Schichten bildet. Die Teigplatte 15 Min. in den Kühlschrank legen.
  • Den Teig zu einem Rechteck von ca. 20 x 40 cm ausrollen und mithilfe eines Backpinsels mit 2EL Wasser bepinseln. Den Zimt mit dem Zucker vermischen und die Mischung gleichmäßig auf den Teig streuen. Die Teigplatte von der langen Seite her aufrollen.
  • Von der Rolle 4 cm breite Stücke abschneiden und jeweils in der Mitte mit dem Finger leicht flach drücken. Die Teigstücke auf dem Blech mit Abstand verteilen. Mit einem feuchten Tuch abdecken und erneut 15 Min. gehen lassen
  • Im Backofen Umluft 175 Grad ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Schmecken am besten ganz frisch.

Aber nicht gleich in eine Tupper packen, sonst werden sie lätschig! Mit dem Zucker kann man natürlich varieren, manchen war`s zu süß:-)

 

Aus: La Veganista

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s