Schwärzwälder-Kirschtorte – und Mama was sind das für schöne rote Kirschen?

P1120588Habe mich gestern zum erstenmal an eine vegane Schwärzwälder-Kirschtorte gewagt. Backen ist nun nicht meine Paradedisziplin und darum habe  ich  ein Rezept eines sehr bekannten veganen Koches herausgesucht um auf Nummer sicher zu gehen. Ich habe noch nie veganen Biskuit gebacken  aber nun mutig heran, kann ja nicht so kompliziert sein. Schwer zu machen war`s nun wirklich nicht aber soll der nun wirklich so aussehen? Und wie bitte soll ich den jetzt noch durchschneiden? Ist irgendwie nicht aufgegangen und ich dachte der Teig verläuft beim Backen und wird dann glatt!

P1120586Ok. nochmal einen Boden backen, der sah nicht unbedingt besser aus aber ich hatte nun die 2 benötigten Böden. Werde aber mal in der Gruppe :Ich packe mein veganes Tellerchen bei Facebook nachfragen, was da schiefgegangen ist. Da wurde schon öfters diese Torte gepostet und sah einfach besser aus.  Die restliche Zubereitung der Torte unterschied sich nicht von einer „normalen“ Schwärzwälder-Torte und war somit kein Problem.P1120585

Fertig gestellt sieht die Torte dann doch  gut  aus und ich muß sagen sie schmeckt wirklich lecker. So gut wie kein Unterschied zum Orginal!P1120591

Meine Tochter Lilly fand aber die Belegkirschen so interessant und freute sich auch darauf eine zu essen. Dann aber: „Oh nein Mama, die schmecken ja gar nicht, viel zu süß und klebrig.“ Sind das denn „echte“ Kirschen? Habe ich mir  noch nie Gedanken darüber gemacht. Sehen ja wirklich sehr künstlich aus. Also noch mal die Verpackung aus dem Gelben Sack herausgeholt und die  Inhaltsstoffe durchgelesen: 57% Kirschen, Zucker …. und echtes Karmin!!! Ganz toll!!! echtes Karmin wird aus weiblichen Schildläusen gewonnen, für 1 kg Karmin benötigt man ca. 100 000 Schildläuse. Zur Gewinnung der Farbe werden die Läuse getrocknet und in Wasser unter Zusatz von etwas Schwefelsäure ausgekocht.Diese werden wohl schon seit hunderten von Jahren zum Färben benutzt, macht es aber nicht unbedingt besser. Ich mag nichts essen, was aus Schildläusen hergestellt wird. Igitt!

Das wird das letzte Mal gewesen sein, daß bei uns eine Torte mit diesen Belegkirschen verziert wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s