Kräuter auf der Terrasse – frisch über das Essen gestreut- herrlich!

P1130618Noch fix ein bisschen frischen Rosmarin über das Essen gestreut und schon schmeckt das Gericht ganz anders. Frische Kräuter sind aus der Küche kaum wegzudenken.

Geht ja auch ganz einfach – ein sonniges Plätzchen und die meisten Kräuter gedeihen von alleine. Weiterlesen

Advertisements

Döner – macht schöner – vegan zubereitet auf jedenfall!

Alle meine Kids lieben Döner. Aber einen „richtigen“ Döner mit Fleisch aus  meistens  Massentierhaltung  kann und mag ich  den Kindern nicht mehr kaufen. Auch wenn es ihnen schmeckt aber über dieses Argument sind wir ja mittlerweile  hinaus gewachsen.

Dann sind wir auf diese Alternative gestoßen, die uns allen richtig gut schmeckt. Sogar unserem Vegan-Verweigerer, der hat es sich heute explizit zum Mittagessen gewunschen. Es gibt natürlich noch zig andere Varianten, z.B. mit Tzatziki-Soße oder Krautsalat aber wie gesagt, uns schmeckt es so am besten. Weiterlesen

Pimentos: mein klarer Favorit in diesem Sommer!

P1130607

Diese kleinen Paprikaschoten habe ich  zum ersten Mal  in unserem Urlaub  auf Mallorca gegessen und seitdem bin ich süchtig danach. Zum Glück bietet der hiesige Lidl sie gerade ständig im Sortiment an .

Bei den Pimientos de Padrón handelt es sich um kleine, grüne, unreife Paprikaschoten, die weitgehend NICHT SCHARF sind. „Um die Pimientos aus Padrón gegen Nachzüchtungen aus anderen Landesteilen abzugrenzen, heißt es in Spanien sprichwörtlich (und sinngemäß übersetzt), dass man sie daran erkenne, dass die eine oder andere scharf wäre (galicisch „uns pican e outros non“).
Zitat aus Wikipedia

Die Zubereitung ist denkbar einfach und ganz schnell:

Zutaten:

  • Pimentos
  • gutes Olivenöl
  • Fleur de Sel (grobkörniges Meersalz)

Zubereitung:

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Pimentos hinzugeben und Braten bis sie Blasen werfen. Anschließend mit dem Fleur de Sel bestreuen und noch heiß servieren.

Soooo lecker!!!