Döner – macht schöner – vegan zubereitet auf jedenfall!

Alle meine Kids lieben Döner. Aber einen „richtigen“ Döner mit Fleisch aus  meistens  Massentierhaltung  kann und mag ich  den Kindern nicht mehr kaufen. Auch wenn es ihnen schmeckt aber über dieses Argument sind wir ja mittlerweile  hinaus gewachsen.

Dann sind wir auf diese Alternative gestoßen, die uns allen richtig gut schmeckt. Sogar unserem Vegan-Verweigerer, der hat es sich heute explizit zum Mittagessen gewunschen. Es gibt natürlich noch zig andere Varianten, z.B. mit Tzatziki-Soße oder Krautsalat aber wie gesagt, uns schmeckt es so am besten.

Zutaten:

  • Fladenbrot
  • Seitan (fertig gekauft)P1130610
  • Tomaten
  • Zwiebeln
  • Gurke
  • Salat
  • selbstgemachte Dönersoße

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

  • Fladenbrot nach Packungsanleitung knusprig aufbacken
  • Gemüse in Scheiben schneiden
  • Seitan in Scheiben schneiden, in der Pfanne knusprig anbraten mit Grillgewürz würzen

Zutaten für die  Dönersoße:

  • 20 ml Sojamilch
  • 60 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 1 Prise Kurkuma
  • 65 ml Sojasahne
  • 30 g Tomatenmark
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 2 EL Kräuter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Öl, Sojamilch und Zitronensaft im Thermomix oder mit dem Pürierstab zu einer steifen Mayonaise schlagen. Anschließend die restlichen Zutaten untermischen und mit den Gewürzen abschmecken. P1130611

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s