Eine nervige Schleichwerbung in der Schultüte

Unsere jüngste Tochter wurde vor wenigen Wochen eingeschult. Wie jedes Jahr werben die Supermärkte mit kostenlosen Schultüten, die mit mehr oder weniger gesunden Dingen gefüllt sind. So wollte Philine unbedingt, dass wir den Coupon dazu bei Netto einlösen. Gesagt, getan.

Neben vielen netten Dingen wie Äpfel und Zahnpasta, war darin dann auch ein Mini-Büchlein mit dem Titel „Das drachenstarke Pausenbrot“ eingepackt. In dieser Geschichte geht Lina mit Ihrer Mutter einen Tag vor ihrer Einschulung in den Netto Supermarkt zum einkaufen. Dort kündigt die Mama an: „Du bist nun groß genug dir dein Pausenbrot selbst auszusuchen“, da zuletzt im Kindergarten das Vesper oft nicht angerührt zurück kehrte – das kennen viele Eltern ja zu genüge.

Lina ist begeistert und rennt sofort in die Süßwarenabteilung. Dort wird sie von dem grünen Drachen Tabaluga aufgehalten, noch bevor die Mutter selbst eingreifen kann. Weiterlesen

Advertisements

Alles Käse… Feta, Mozzarella und Parmesan

p1130935Nun ernähre  ich mich  schon ca. 2 Jahre vegan und hab mich noch nie an selbstgemachte vegane „Käse“-Alternativen herangewagt. Und derweil ist es so einfach!

Ich habe   die veganen Varianten von Parmesan, Mozzarella und Feta ausprobiert.

Lange Zeit habe ich auch als Vegetarier Parmesankäse gegessen und auch auf den „guten“ und teuren geachtet. Bis ich  darauf hingewiesen wurde, daß sich in Parmesan Lab befindet! Dies wird zusätzlich zur Milch als Gerinnungsmittel benötigt. Lab stammt in der Regel von Kälbern, diese werden geschlachtet und das Lab aus ihren Mägen wird für die Käseerzeugung eingesetzt. Somit ist Parmesan auch nicht mal für Vegetarier geeignet, wie viele andere Käsesorten auch.  Es gibt vegetarischen Parmesan aber dieser darf nicht unter diesem Namen verkauft werden.

Die vegane Parmesan- Variante  die ich heute probiert habe besteht einfach  aus:

  •  200 Gramm  Cashewnüssen, 25 Gramm  Hefeflocken, 3/4 TL Salz und 1/4 TL  Knoblauchpulver, kurz in den Mixer – Achtung, nicht zu Mus pürieren – fertig. Schmeckt super würzig und aromatisch, wer will da noch diesen „echten“ Parmesankäse. Schmeckt sogar pur gelöffelt 🙂 oder über den Salat gestreut. Ganz ohne Milch oder sonstigen tierischen Bestandteilen.

Den Parmesan gab es heute zu  Spaghetti mit  Rahmspinat ( vegan von Iglo) . SpinatAlpro_550g_Packshot_Mai16 Weiterlesen

Schwärzwälder-Kirschtorte – und Mama was sind das für schöne rote Kirschen?

P1120588Habe mich gestern zum erstenmal an eine vegane Schwärzwälder-Kirschtorte gewagt. Backen ist nun nicht meine Paradedisziplin und darum habe  ich  ein Rezept eines sehr bekannten veganen Koches herausgesucht um auf Nummer sicher zu gehen. Ich habe noch nie veganen Biskuit gebacken  aber nun mutig heran, kann ja nicht so kompliziert sein. Schwer zu machen war`s nun wirklich nicht aber soll der nun wirklich so aussehen? Und wie bitte soll ich den jetzt noch durchschneiden? Ist irgendwie nicht aufgegangen und ich dachte der Teig verläuft beim Backen und wird dann glatt! Weiterlesen

Carne vale – Fleisch lebe wohl!

Ein weiterer Film, der nicht nur hinter die Kulisse der Fleischindustrie blickt, sondern vorallem hinter der Kulisse der Menschen, die sich entschieden haben, sich vegan zu ernähren und vegan zu leben.

Darunter z.B. der „natural Bodybuilder“ Karl Ess und die amerikanische Sozialpsycholgin Melanie Joy über ihre Theorie des „Karnismus“ – die Psychologie des Fleischessens.

 

 

Papa, warum gehen wir nicht mehr in den Zirkus?

tyke-2014-wildtiere-raus-aus-dem-zirkusEnde April ist bei uns der Circus Carl Busch zu Gast in Ellwangen. Die ganze Stadt ist bereits 4 Wochen zuvor mit Werbeplakaten zugeklebt, was zwangsläufig zur Frage der Kinder führt, ob & wann wir in den Zirkus gehen. Unsere klare Antwort darauf: „Nein, wir gehen nicht mehr in den Zirkus, wir gehen aber vor den Zirkus, und zwar um gegen Wildtiere im Zirkus zu demonstrieren!“ Darauf folgt die Entrüstung und die Fragen nach dem Warum. Die Tiere seien dort doch sooo süß, denen geht es dort doch sooo gut, dass es sogar Nachwuchs gäbe. Dies könne doch gar keine Tierquälerei sein! Weiterlesen

Ist das tote Fleisch verschwunden, kommt Leben in die Küche

Family lunchDieser Satz trifft es total.  Wie kann totes Tier die Küche bereichern? Fleisch schmeckt den meisten  doch nur gewürzt, gebraten oder sonstwie bearbeitet. Roh ißt es ja wohl niemand, kann mir auch nicht vorstellen, dass jemand das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn er vor einem rohen Fleisch sitzt.  Ich muss hier nun einen kleinen Absatz dazu aus Läskers Buch zitieren.

«In allererster Linie hat man es natürlich mit weniger schnell verderblichen Lebensmitteln zu tun und es wird irgendwie deutlich ruhiger und interessanter in der Küche. Weiterlesen