Tomaten Hackpie – wunderbar saftig und durch Rotwein fein aromatisch

Ergibt 4 Mini-Pies oder 1 große 24 cm Pie

 

P1130074

Zutaten für den Teig:

  • 300 g Weizenmehl Type 550
  • 220 g vegane Margarine
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 100 ml Wasser, kalt

Zutaten für die Füllung:

  • 400 g Naturtofu
  • 1 Zwiebel, groß
  • Salz,Pfeffer
  • 1 gestr. TL Paprikapulver
  • 2 EL Tomatenmark
  • Basilikum, Oregano, Thymian (frisch oder getrocknet und je nach Geschmack)P1130073
  • 2 EL Stärke
  • 150 ml Rotwein
  • 350 g Tomaten
  • 2 EL Hefeflocken
  • 3-4 EL Olivenöl
  • etwas vegane Butter für die Form
  • etwas Pflanzensahne zum Bestreichen

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Grünkohl-Bulgur-Salat mit „spicy flavour“

P1120661

Der Bulgur wird in Chai-Tee gekocht – probiert es doch mal aus! Sehr lecker.

Auf der Suche nach einem neuen Kochbuch bin ich auf „Meine Familie isst Vegan“ von Helene Holunder gestoßen und habe darin diesen Salat gefunden. Weiterlesen

Der 3. Vegan-Brunch in Ellwangen hat uns wieder viel Vergnügen gemacht!

brunch nr 3So langsam bekommen wir im Organisieren des Brunches  schon Routine.  Plakate werden gedruckt und ausgehängt, Pressetext an die Zeitung und an die Stadtinfo werden weitergeleitet, beim Brot hat uns der Bio-Naturhandel Frank Bischhof unterstützt, sehr leckerere Gemüse-Sahne-Gnocchi hat uns das Restaurant Rosengarten spendiert. Auch auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank!! Wir sind natürlich auf Spenden angewiesen, damit der Brunch ein Erfolg wird. Achim Stammberger von der Aalener Brunch-Gruppe unterstüzt uns jedesmal mit Bechern, Besteck, Wasserkocher und Infomaterial  von Ariwa und natürlich bringt er und seine Frau immer was leckeres zum Essen mit.

Spannend bleibt immer bis zum Schluss wie viele Leute wohl den Weg in die Klosterfeldschule finden. Wir haben uns sehr gefreut, daß  wieder ca. 60 interessierte Veganer oder fast oder vielleicht mal – Veganer gekommen sind und unser Buffet mit vielen leckeren Sachen gefüllt haben.

Ein kleiner Beitrag nach dem Brunch in Facebook unter  Ellwangen vegan:

„Ich möchte mich sowas von Herzlich für die schönen Stunden heute (vor) mittag bedanken. Für das /die Willkommen , lecker Essen , tolle Gespräche , live Bekanntmachen , wunderbare Ambiente , Kinder die dazugehören , bunt gemischte Gäste.
Einfach nur weiter zu empfehlen .
Speziell den Organisatoren . Herrlich !!!“

Vielen Dank, daß freut uns natürlich sehr!

Am 8. Mai 2016 findet unser Muttertags-Brunch statt, mit Kinderprogramm und Überraschung für jede Mutter (Frau).

Unser erster veganer Brunch in Ellwangen – ein ganzer Erfolg!

2015-06-14 Vegan Brunch Ellwangen12015-06-14 Vegan Brunch EllwangenGestern war er nun, unser erster veganer Brunch. Inspiriert von den veganen Brunch-Veranstaltungen in Nördlingen und Aalen, wollten wir sowas auch unbedingt in Ellwangen ins Leben rufen.

Mit Julia im Boot, die in Sachen vegan und Tierschutz ein absoluter Profi ist, haben wir dieses Projekt gewagt. Zwischendrin bekamen wir schon die „Flatter“, oh je, wird das was, kommt da auch wer, bekommen wir das alles organisiert? Die Bedenken hätten wir uns sparen können, es waren fast 70 Leute da, die Klosterfeldschule war der beste Austragungsort überhaupt, das Essen war super lecker, alles hat reibungslos geklappt. Beim Aufräumen hatten wir viele Helfer – vielen lieben Dank dafür! Danke auch an die Kids, die das nette Herzlich-Willkommen-Schild gemalt haben.

Ganz tolle Unterstützung bekamen wir auch von den Veggers aus Nördlingen. Ganz spontan haben Sie beschlossen, uns mit leckerem Spargel und Kartoffeln, veganen Köttbullar mit Reis zu unterstützen, obwohl sie gar nicht bei uns teilnehmen konnten.

Im Herbst möchten wir den nächsten Brunch veranstalten und hoffen wieder auf so große Resonanz. Vielleicht trauen sich dann auch mehr Nicht-Veganer dazuzukommen und einfach mal das vegane Essen auszuprobieren. Wir hoffen auch, dass wir dann einen Vortrag zum Thema Vegan oder Tierschutz anbieten können.

Vegane Schinkenhörnchen

P1120117 Zutaten für 12 Stück:

  • 1 Blätterteig (vegan), rechteckig ausrollen auf 42 x 26 cm (paar Zentimeter hin oder her sind egal!)

Füllung:

  • 160 g Räuchertofu
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 2 kleine oder 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 1/2 TL Senf
  • 1 TL Mandelmus
  • 4 EL Wasser
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL frisch gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Blätterteig auf einer Unterlage ausbreiten und auf die oben genannte Fläche von 42 x 26 cm ausrollen. Dann den Blätterteig der Länge nach halbieren und dann der Breite nach dritteln, sodass 6 Rechtecke à 14 x 13 cm entstehen. DieRechtecke zu je 2 Dreiecken halbieren. (ich hätte es  fotografieren sollen wie das nun gemeint ist!).

Für die Füllung den Tofu fein (wirklich sehr fein) würfeln, ebenso die Zwiebeln (schön, wenn man einen TM hat!). Tofu und Zwiebeln mit dem Öl in der Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe 3-4 Minuten anbraten. Anschließend die restlichen Zutaten in die Pfanne geben und alles gut vermischen und kurz mitgaren lassen. Dann erst Salzen. Backofen auf  190 Grad Umluft vorheizen.

Die Füllung wird nun auf die vorbereiteten Dreiecke immer ca. 1 cm Abstand  von der langen Seite her gleichmäßig verteilt und die Dreiecke dann von der langen Seite her zur Spitze aufrollen und zu Hörnchen formen (nicht so einfach, die Füllung hat sich bei mir ziemlich selbstständig gemacht und mußte immer zurückgeschubst werden). Die Hörnchen mit einem Zahnstocher fixieren und mehrmals mit einem spitzen Messer einstechen und in den vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.

 

(Simone: viel Spaß beim nachbacken!!!)