Tiere Essen von Johnathan Safran Foer

18879_Foer_Tiere_essen_BS_FIN.inddDieses Buch war mein erstes zum Thema vegan. Also ich konnte danach nichts mehr tierisches zu mir nehmen!

Oliver hat es sich als Hörbuch angeschafft, hat ihm gut gefallen – mit Bücher lesen hat er`s nicht so 🙂 . Gelesen von Ralph Caspers (19,99 Euro)

›Tiere essen‹ ist ein leidenschaftliches Buch über die Frage, was wir essen und warum. Als Jonathan Safran Foer Vater wurde, bekamen seine Fragen eine neue Dringlichkeit: Warum essen wir Tiere? Würden wir sie auch essen, wenn wir wüssten, wo sie herkommen?
Foer stürzt sich mit Leib und Seele in sein Thema. Er recherchiert auf eigene Faust, bricht nachts in Tierfarmen ein, konsultiert einschlägige Studien und spricht mit zahlreichen Akteuren und Experten. Vor allem aber geht er der Frage auf den Grund, was Essen für den Menschen bedeutet.

Advertisements

No Need for Meat oder vegan ist, wenn man trotzdem lacht….

Laesker_no need for meatMit diesem Buch von Andreas Bär Läsker liebäugele ich schon eine Weile aber die 25 Euro haben mich doch immer etwas abgeschreckt. Auf Facebook verfolge ich nun schon seit einiger Zeit seine Posts mit großem Interesse, es ist sehr unterhaltsam. Heute hab ich`s mir dann aber doch gekauft und den ganzen Vormittag gelesen,gelesen,gelesen…. Es ist nämlich nicht nur ein Kochbuch mit Rezepten, sondern schon mehr seine Biographie. Er ist der Manager der geilen Band Fanta 4!  Wenn ich das Buch durchgelesen habe, werde ich nochmals ausführlicher davon berichten. Bär (so möchte er gerne genannt werden und ist auch so als Künstlername in seinem Ausweis eingetragen) habe ich auch schonmal angeschrieben, ob er nicht unserem Blog folgen möchte aber leider bisher keine Reaktion (vielleicht jetzt, wenn ich so nett auf sein Buch aufmerksam mache 🙂 )

Natürlich mußte ich heute abend gleich ein Rezept ausprobieren und zwar Auberginen-Erbsen-Bruschetta und was soll ich sagen, geschmacklich eine absolute Wucht! Ok für die Kinder war`s nix mit dem vielen Knobi und der Chilli aber die müssen uns ja auch nicht immer alles wegessen.Ich finde das Rezept super als Vorspeise geeignet, man ist nicht gleich pappsatt und ein Hingucker ist es auch, denn das Erbsenpüree hat eine sagenhafte Farbe (kommt auf dem Foto leider nicht so toll raus). Hier nun zum Rezept:

Weiterlesen

Peace-Food von Dr. Rüdiger Dahlke – ich kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen!

peacefoodWie der Verzicht auf Fleisch und Milch Körper und Seele heilt.

Dieses Buch habe ich zu Weihnachten geschenkt bekommen und erstmal habe ich gedacht: „Oh, ein Buch über vegane Ernährungsform, wie originell!“ 🙂 Ich glaub, da weiß ich schon ziemlich viel darüber und hab`s erstmal auf die Seite gelegt. Aus Mangel an Büchern meiner Lieblingsthematik Thriller und Krimi habe ich mich dann doch dieses Buches angenommen und nun les und les und les ich es.

„Peace-Food“ ist  Ruediger Dahlke  ein besonderes Anliegen, da es der mit Abstand einfachste und weitreichendste Schritt zu eigenem innerem und äußerem Frieden ist. Mit keiner anderen Entscheidung ist ähnlich viel für die eigene Gesundheit, die Beendigung des Hungers in den armen Ländern, die Bewahrung unseres Planeten vor ökologischen Katastrophen und die Ehrfurcht vor dem Leben – auch der Tiere – zu erreichen. Weiterlesen