Wenn schon nicht in Urlaub, dann wenigstens ein bisschen Mexiko in der Küche

IMG_9275Chili Sin Carne, wahrscheinlich den meisten besser unter Chili con Carne bekannt aber so wollen wir es ja nicht mehr essen, also mit Fleisch drin. Die vegane Variante ist so super lecker, mit jedem aufwärmen wird es noch besser, davon bekommen wir nie genug. Ein Partyklassiker der in seiner veganen Variante wohl auch leidenschaftliche Fleischesser überzeugen wird, da bin ich mir ganz sicher! 

Man weiß wohl nicht genau, wer dieses Gericht zum ersten Mal gekocht hat, wo der Ursprung liegt. Sowohl die US-Bundesstaaten Texas und New Mexico als auch Arizona behaupten, dass der Ursprung des Chili auf ihrem Gebiet liege. Viele Geschichten ranken sich um das Urrezept.

Nicht zu verleugnen ist allerdings der Einfluss der mexikanischen Küche, in der oft verschiedene Arten von Chilischoten kombiniert werden, um ausgefallene Geschmacksvarianten zu erreichen. Besonders die  Mole Poblano , eine würzige Schokoladensosse ist typisch mexikanisch. Auch in diesem Rezept hier wird Schokolade verwendet!!

Auf dem Bild klar zu erkennen ein riesen Topf voll mit Cili sin Carne, der hat aber keine 2 Tage gereicht!

Rezept wird auch gleich bereitgestellt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s