Schon wieder vorbei aber ein toller Erfolg – unser Muttertags-Vegan-Brunch 2017

Die vielen Vorbereitungen haben sich gelohnt, pünktlich um 11 kamen die ersten  Gäste, es schien fast kein Ende zu nehmen. Am Schluss zählten wir 70 Personen!

Das Buffet war zahlreich, bunt, vielfältig und sehr,sehr lecker. Danke an all diejenigen, die eine tolle Leckerei mitgebracht hatten.

Gut angenommen wurde auch die Kinderbetreuung , die mit der Praktikantin Jana sehr gut besetzt war. Die Kinder hatten  ihren Spaß!

Sonja, arbeitet  im  Reformhaus Kallis hat uns viele Leckereien von Attila Hildmann zum versuchen mitgebracht. Ihr Chef hat uns diese gesponsert. Das war toll und so konnten wir das Chilli sin carne, vegane Soße Bolognese,vegane Leberwurst, Pasta Topping als Alternative zu Parmesankäse, verschiedene Sorten Schokolade und eine vegane Schokocreme namens  NUTWAVE  probieren. Diese Produkte waren wirklich  alle sehr lecker und wurden gerne durchprobiert.  Weiterlesen

Advertisements

Morgen am 14.05. wieder Muttertags-Brunch ab 11 Uhr in der Klosterfeldschule

 

Wir stehen nun  in den Startlöchern. Vor 2-3 Wochen  begann die finale Planung, Plakate gedruckt, aufgehängt, Handzettel verteilt, in Facebook ,Stadtinfo und Co . Werbung gemacht.  Nun wird die Schule gerade von Oli und Jakob  brunchtauglich hergerichtet,  stellen Tische und Stühle ,bauen das Buffett auf, ich   brutzel, backe und koche was das Zeug her gibt und wir alle (zum Team gehören noch Julia und Simon) sind schon mega gespannt und freudig auf morgen.

Es wäre schön, wenn ganz viele Leute, die an veganer Ernährung interessiert sind , morgen den Weg zur Klosterfeldschule finden  und all die Leckereien durchprobieren .

Die Vielfalt an veganen Gerichten kennt ja eigentlich fast keine Grenzen und ich bin mir sicher, es ist für jeden Geschmack was leckeres dabei. Weiterlesen

veganer Oster-Hefezopf (und der schmeckt nicht nur an Ostern…..)

Viel zum  Backen bin ich dieses Ostern nicht gekommen aber wenigstens der Hefezopf musste sein. Den kann man ja wirklich aus reiner Langeweile essen:-) Und das Rezept ist so einfach und schnell gemacht.

Zutaten:

  • 1 Päckchen Hefe
  • 20 g Zucker
  • 80 g Alsan oder eine andere vegane Margarine
  • 500 Dinkelmehl 630
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz (großzügig)
  • 250 g Mandelmilch oder Hafer oder Soja….

Zubereitung:

  • Hefe,lauwarme  Milch, 20 g Zucker und Alsan glatt rühren
  • Die restlichen Zutaten dazu und in 2-3 Minuten zu einem glatten Teig kneten.
  • Den Teig in eine große Schüssel setzten und mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Ofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Teif auf ein mit Backpapier belegtes Backblech in 3 Teile teilen und zu einem Zopf flechten.
  • Das Blech nochmal 20 Minuten stehen lassen.

Wer den Zopf braun mag, mit etwas Mandelsahne, Mandelmilch etc bestreichen und

bei mittlerer Schiene 25 Minuten backen.

Unser liebstes Sommeressen – Caprese – im Vegan Style

P1130561

Was haben wir Mozzarella gegessen, vor allem als Caprese. Das ist mir irgenwie schwer gefallen den Mozzarella wegzulassen, denn den Geschmack von Caprese liebe ich! Auf Pizza oder in Aufläufen habe ich schon lange guten Ersatz für Mozzarella für mich gefunden. Aber dieses Caprese! Mit frischem Basilikum! Da kommt doch sofort das Italien-Urlaubs-Feeling auf. Weiterlesen

Der Muttertags-Vegan-Brunch in Ellwangen

2016-05-08 Muttertags-Vegan-Brunch
Als wir beim letzten mal den Termin für diesen Brunch verkündeten kamen sofort dazu passende Wünsche und Anregungen. Wenn schon am Muttertag, dann aber bitte auch ein Glas Sekt für die Mütter und die Kids sollten auch betreut werden. Dies haben wir gleich umgesetzt und waren ganz gespannt, wie groß die Nachfrage sein wird, nachdem viele Familien sicher an diesem Tag sonst etwas anderes geplant haben.  Weiterlesen

Frühstück im Hospiz – wir brauchten endlich mal eine Abwechslung beim Essen!

20160421_085944Es gibt leider immer das gleiche Frühstück im Hospiz: Brötchen, Brot, Hefezopf, Käse, Wurst (in Unmengen),  Marmelade. Wenn wir Glück haben, erbarmt sich  eine unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen  und bereitet ein Müsli zu (dann natürlich mit Joghurt und Milch). Diese Woche habe ich mit meiner Kollegin Simone zusammengearbeitet, die zum Glück schon Vegetarierin ist und genauso unglücklich über die  Essensauswahl ist wie ich . Ihren Vorschlag, dass ich doch für den nächsten Tag etwas veganes zum Frühstück mitbringen solle fand ich prima. Normalerweise bringen wir beide  meistens  vegane Aufstriche mit  (auch die Patienten sind immer ganz glücklich darüber, wenn  es mal was anderes als Wurst und Käse gibt) aber es sollte mal was gekochtes oder gebackenes sein. Weiterlesen