Es ist ja nicht wegen dem Geschmack….

Ein Grund warum wohl viele Menschen nicht auf Fleisch und Fleischprodukte verzichten mögen ist: „Mir schmeckt`s halt“

von links nach rechts: vegane Wurst vom Kaufland, vegane Mortadella vom Edeka, Brotaufstrich Art Pfälzer Leberwurst von SojaFit, Vleischsalat vom Tofutier

von links nach rechts: vegane Wurst vom Kaufland, vegane Mortadella vom Edeka, Brotaufstrich Art Pfälzer Leberwurst von SojaFit (Kaufland), Vleischsalat vom Tofutier vom REWE

Es gibt  viele vegane Produkte, die dann so heißen und oft sogar schmecken wie die „normalen“ Sachen ,zum Beispiel Zwiebelschmalz, Leberwurst, Mortadella oder Schnitzel…. Oft sehen die Sachen auch noch so aus und vom Geschmack her oft kaum zu unterscheiden. Das liegt daran, daß ähnliche oder die gleichen Gewürze genommen werden, wie bei der Wurstherstellung. Fleisch schmeckt ohne Würze ja auch nicht wirklich, erst die richtige Würzmischung und Zubereitung macht aus dem kleingehäckselten Stück Tier, daß die Leberwurst wie eine Leberwurst schmeckt. So ist es bei den veganen Produkten auch. Soja  oder Tofu schmecken  ungewürzt und unverarbeitet auch noch nicht und müssen somit auch erst verarbeitet und gewürzt werden.

Wenn`s doch schon so aussieht und schmeckt, warum dann keine richtige Wurst oder Fleisch? Unser Sohn (leider kein Veganer, sondern auch noch ziemlich dagegen – ich sag nur Pupertät!!) hält uns dies dauernd vor. Weiterlesen

Advertisements

Der 3. Vegan-Brunch in Ellwangen hat uns wieder viel Vergnügen gemacht!

brunch nr 3So langsam bekommen wir im Organisieren des Brunches  schon Routine.  Plakate werden gedruckt und ausgehängt, Pressetext an die Zeitung und an die Stadtinfo werden weitergeleitet, beim Brot hat uns der Bio-Naturhandel Frank Bischhof unterstützt, sehr leckerere Gemüse-Sahne-Gnocchi hat uns das Restaurant Rosengarten spendiert. Auch auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank!! Wir sind natürlich auf Spenden angewiesen, damit der Brunch ein Erfolg wird. Achim Stammberger von der Aalener Brunch-Gruppe unterstüzt uns jedesmal mit Bechern, Besteck, Wasserkocher und Infomaterial  von Ariwa und natürlich bringt er und seine Frau immer was leckeres zum Essen mit.

Spannend bleibt immer bis zum Schluss wie viele Leute wohl den Weg in die Klosterfeldschule finden. Wir haben uns sehr gefreut, daß  wieder ca. 60 interessierte Veganer oder fast oder vielleicht mal – Veganer gekommen sind und unser Buffet mit vielen leckeren Sachen gefüllt haben.

Ein kleiner Beitrag nach dem Brunch in Facebook unter  Ellwangen vegan:

„Ich möchte mich sowas von Herzlich für die schönen Stunden heute (vor) mittag bedanken. Für das /die Willkommen , lecker Essen , tolle Gespräche , live Bekanntmachen , wunderbare Ambiente , Kinder die dazugehören , bunt gemischte Gäste.
Einfach nur weiter zu empfehlen .
Speziell den Organisatoren . Herrlich !!!“

Vielen Dank, daß freut uns natürlich sehr!

Am 8. Mai 2016 findet unser Muttertags-Brunch statt, mit Kinderprogramm und Überraschung für jede Mutter (Frau).

Backen macht glücklich – süße Valentinsgrüße von Lilly und Philine!

P1120595Bitte, bitte mal wieder was backen!

Und was passt besser am Valentinstag, dem Tag der Liebenden als kleine Kuchen in Herzform und vor allem mit gaaanz viel Zuckerguss und bunten Streuseln.

Die eine Hälfte des Teiges wurde rot eingefärbt, die andere blau (wurde dann allerdings grün). Sie konnten kaum abwarten, bis die Küchlein ausgekühlt waren und sie mit dem Verzieren anfangen durften! Mit viel Liebe und Hingabe wurde dann eingepinselt, Zuckerperlen und Streusel verteilt. Das habt ihr super gemacht und geschmeckt haben die Herzen ganz wunderbar.P1120594

P1120598

 

Rezept für den veganen Muffinteig:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 80 g Zucker
  • 125 g vegane Margarine
  • 20 g Maisstärke
  • 400 ml Sojamilch
  • 1 Pck. Backpulver (für Muffins! für die Herzen nur 1/2 Pck.)
  • 1 Pck. Vanillezucker